So langsam kommt der Winter in Schwung, aber auch die Eiskunstläuferinnen des EK Sursee! Anfangs Dezember beim klubinternen Kürlaufen galt es das erste Mal Ernst für die fortgeschrittenen Eiskunstläuferinnen. Seit August studierten die Läuferinnen ihre aktuellen Wettkampf-Küren entweder mit dem Choreograph und neuen Eislauf-Trainer des EK Sursee Daniel Galliker oder mit der langjährigen Klubtrainerin Nadiya Wäfler ein. Die Aufregung und Nervosität war bei allen Läuferinnen spürbar: Endlich konnten sie ihre Küren erstmals vor Publikum präsentieren. Im Anschluss an die Kürpräsentationen trafen sich 60 Klubmitglieder und deren Familienangehörige beim Klaushöck zum gemütlichen Beisammensein.

Am 6. Dezember 2015 nahmen neun Läuferinnen des EK Sursee am ersten Pilatuscup in Luzern teil. Der Wettkampf war gut organisiert und das Publikum konnte schönen Eiskunstlaufsport mitverfolgen. Besonders spannend und erfolgreich war der Wettkampf in der Stern 4-Kategorie für die Läuferinnen des EK Sursee. Mit Valeria Bucher als Zweitplatzierte durfte der EK Sursee den ersten Podestplatz dieser Saison verbuchen. Mit nur gerade 0,13 Punkten Rückstand hinter Valeria verpasste Andrina Balmer als Viertplatzierte ganz knapp das Podest. Ebenfalls in Kategorie Stern 4 erreichte Noella Bucher den 6. Rang.

Die weiteren Rangierungen der Läuferinnen des EK Sursee:

Kategorie Stern 3-Ältere: 6. Ronja Aellig, 8. Amira Reinbott, 9. Livia Müller

Kategorie Youngsters (Interbronze): 9. Celine Venetz, 11. Nicole Venetz, 13. Joelle Troxler